Suchformular

RAW Falafel

#falafel #rawchef #holistichealth #rohkost #soulfood #oriental #plantbasedfood #cleaneating #rawfood #yummi #healthy #wellbeing #dairyfree #glutenfree #sugarfree #rawandsexyde #isssinnvollde #eatrawstaysexy #düsseldorf #deutschland #love
#falafel #rawchef #holistichealth #rohkost #soulfood #oriental #plantbasedfood #cleaneating #rawfood #yummi #healthy #wellbeing #dairyfree #glutenfree #sugarfree #rawandsexyde #isssinnvollde #eatrawstaysexy #düsseldorf #deutschland #love
#falafel #rawchef #holistichealth #rohkost #soulfood #oriental #plantbasedfood #cleaneating #rawfood #yummi #healthy #wellbeing #dairyfree #glutenfree #sugarfree #rawandsexyde #isssinnvollde #eatrawstaysexy #düsseldorf #deutschland #love
Gezaubert in: 

Raw Falafel – eine orientalische Reise…

 

Ich weiß - ich wiederhole mich - aber auch an dieser Stelle: ich LIIIIIEBE Falafel heart

Normalerweise wird diese orientalische Köstlichkeit erhitzt und frittiert. Dabei stehen einerseits toxische Transfette, die der Körper nur schwer ausleiten kann. Andererseits gehen wertvolle Mikronährstoffe verloren wie Enzyme, Antioxidantien, Mineralstoffe, Vitamine etc. und Proteine denaturieren ab 42°C irreversibel.

Unser Gaumen freut sich bei der konventionellen Art der Falafel, weil wir es so gewohnt sind. Viel schlauer in meinen Augen ist es jedoch, vor allem unsere ZELLEN glücklich zu machen.

Daher habe ich diese RAW Falafel-Variante kreiert, die dem Gaumen UND den Zellen lauter Glückshupfer beschert - und die einfach SPASS macht - und schnell kredenzt ist heart Los gehts: 

Du brauchst - für ca. 20 Stück - am besten alles in Bio Qualität:

  1. 200 g Kerne-Mix (Sonnenblumenkerne, Cashews, Kürbiskerne, Sesam) – einige Stunden gewässert und gut abgespült
  2. 70 g frisch geschrotete Leinsamen (idealerweise vorher gekeimt und getrocknet)
  3. 2 Tomaten
  4. 1 Knobizehe (optional)
  5. 2 EL rohes Tahini
  6. 1 TL Kreuzkümmel
  7. Saft einer halben Zitrone
  8. n.B. Salz / Pfeffer / Chili
  9. evtl. etwas Wasser

So geht’s:

Gebe alle Zutaten in den Food-Prozessor und verarbeite alles zu einem Teig. Ist der Teig zu fest / bröselig, gebe vorsichtig etwas Wasser hinzu. Ist er zu flüssig, erhöhe den Leinsamen-Anteil. 

Forme aus dem Teig mit Hilfe von 2 Löffeln Falafel-Nocken und trockne sie bei 40°C ca. 10 Stunden im Dörrgerät.

Von außen werden die Falafel leicht knusprig – in der Mitte sind sie schön weich.

Dazu passt ein Salat und ein Dipp aus:

1 Tomate – 1 Dattel – Saft einer halben Zitrone – 2x2 cm Ingwer-Stück – 70 g Cashews – Salz + Pfeffer – Wasser bis zur gewünschten Konsistenz -> alles im Blender mixen.

Info / Tipps:

Schmeckt auch seeehr gut mit Kürbiskernen, die sowieso Nährstoffbomben pur sind. Du kannst auch kleingeschnittene Kräuter wie Petersilie und / oder Koriander unterheben und so von den Entgiftungs-Potenzialen der grünen Powerpflanzen profitieren - und gebe auch gerne etwas klein gehackten Ingwer hinzu.

Anstelle der hier genannten orientalischen Variante mit Tahini und Kreuzkümmel kannst Du Mandelpüree oder Cashewmus nehmen und mediterrane Kräuter wie Thymian, Oregano, Salbei, Basilikum ergänzen...

Oder verwende anstelle des Tahini und Kreuzkümmels getrocknete Tomaten und / oder Oliven...

Schmeckt auch sehr gut wenn Du anstelle der Nüsse Süßkartoffeln verwendest...

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt... Und nun: GENIESSE...

kurz und knapp - mit Sinn und Verstand - das steckt drin:

Basen, Antioxidantien, Omega 3 Fettsäuren, Tryptophan, Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B5, Vitamin B6, Vitamin B9 (Folsäure), Vitamin C, Vitamin E, Vitamin H, Vitamin K, Calcium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Jod, Kupfer, Mangan, Zink

Anzahl Stimmen: 54
Schmeckt´s? Wieviele Sterne bekomme ich von dir?

Neuen Kommentar schreiben

Diese Frage dient dazu nervige Spam-Kommentare zu reduzieren. Bitte gib uns einfach ein "Ja" oder "Nein" als Antwort.
CAPTCHA
Bitte beantworte die folgende Frage aus Sicherheitsgründen, um vor Spam zu schützen. Danke
Fill in the blank.

Stichworte (Klick & Info)