Suchformular

Samstag 14.05.2016 - Saison-Start auf dem Acker

Juhu - es ist soweit - die Acker-Saison wurde gestern eröffnet smiley Es war toll, gestern wieder viele altbekannte Gesichter bei der Parzellen-Übergabe zu sehen. Das Wetter spielte dieses Jahr auch mit - ich habe die Demeter-Parzelle inzwischen das 3. Jahr in Folge und die beiden letzten Jahre hat es stark geregnet bei der Übergabe. Gestern blieb es trocken und sonnig - ein gutes Zeichen, hoffe ich.

Noch ist der vordere Bereich mit Schutz-Flies abgedeckt - das wird aber am Dienstag entfernt und dann kann es richtig losgehen.

Zwischen Beet 6 und 7 (also zwischen den Erbsen und Möhren) habe ich ein ca. 1,5 m breites Beet zur freien Verfügung - hier habe ich heute 3 weitere Zucchini-Setzlinge und einen Hokkaido-Setzling eingepflanzt. Von Zucchini kann ich gar nicht genug bekommen - die sind unbeschreiblich lecker vom Acker und versorgen mich den ganzen Sommer mit tollen Früchten. Um alle Zucchini- und Hokkaido-Pflanzen habe ich bereits einen kleinen "Graben" gebuddelt - vorausschauend für die heißen Sommertage - so kann man ganz einfach das Wasser in den "Burg-Graben" gießen und die Pflanzen können hier ihr benötigtes Wasser ziehen. Diesen wertvollen Tipp habe ich übrigens letztes Jahr von meiner lieben Freundin Manuela erhalten - Danke nochmal hierfür, Manu smiley

Außerdem habe ich auf das freie Beet 3 Topinambur-Knollen gepflanzt und jeweils mit einem Holzstäbchen gekennzeichnet - nicht, dass ich die wertvollen Pflanzen ausversehen raus rupfe *ups*. Ich hoffe sehr, dass ich nächste Woche im Bio-Laden noch ein paar Topinambur-Knollen ergattern kann, so dass ich noch weitere Knollen einpflanzen kann.

Topinambur-Wissenswertes:

Es handelt sich hierbei um eine sehr wertvolle Pflanze - einige Gedanken hierzu von Wolf-Dieter Storl aus dessen Buch "Der Selbstversorger":

  1. ideales "survival food" - nahrhafter und nährstoffreicher als die Kartoffel - enthält große Mengen verwertbares Eisen, so viel Kalium wie Bananen, wertvolle Kieselsäure und Kalzium für gesunde Knochen und Zähne
  2. enthaltene Vitamine: B1, B3, B12, C
  3. Präbiotikum - also "Futter" für unsere guten Darmbakterien und somit sehr gut für unser Immunsystem
  4. bis spätestens Mitte Mai sollte sie eingepflanzt werden - ca. 6 - 10 cm tief unter der Erde verbuddelt
  5. pflegeleicht - geerntet werden die Knollen im Spätherbst (ausbuddeln wie die Kartoffel) - vorher kann man sich an den hübschen sonnengelben Blüten der bis zu 3 m hoch wachsenden Topinambur erfreuen
  6. doch Achtung: bleiben winzige Knollen im Boden übrig, kann sie verwildern

Ich glaube, mir gefällt so ein kleiner "Pflanzen-Input" ganz gut - ich werde ihn immer wieder bei Gelegenheit zu den einzelnen Pflanzen einfließen lassen, so dass Du auch Wissenswertes über die Pflanzen erfährst und nicht nur mit bekommst, was ich gerade auf dem Acker alles mache smiley

Gurken benötige ich noch - die werde ich besorgen und nach setzen.

Als nächstes werde ich zwischendurch immer wieder Calendula und Kapuzinerkresse säen - als Schutz vor Fress-Feinden meines Gemüses. Das hat in den letzten Jahren prima funktioniert.

Noch sieht mein Acker ganz karg aus - das wird sich aber sehr schnell ändern smiley Wie es weiter geht werde ich Dir HIER natürlich berichten smiley

Anzahl Stimmen: 216
Schmeckt´s? Wieviele Sterne bekomme ich von dir?

Neuen Kommentar schreiben

Diese Frage dient dazu nervige Spam-Kommentare zu reduzieren. Bitte gib uns einfach ein "Ja" oder "Nein" als Antwort.
CAPTCHA
Bitte beantworte die folgende Frage aus Sicherheitsgründen, um vor Spam zu schützen. Danke
Fill in the blank.

Stichworte (Klick & Info)

Newsletter

Wenn du meinen Newsletter abonieren und die neuesten Rezepte und Infos aus meiner Welt des Rawfood erhalten möchtest, markiere bitte das Feld und gib mir deine Email Adresse.