Suchformular

Eat raw...stay sexy - Newsletter 01

Hallo Ihr Lieben, 

ich bin glücklich und stolz, Euch meinen ersten "RawAndSexy"-Newsletter senden zu dürfen und starte mit einem echten "Bonbon":

Mit dem Bericht über das Seminar bei Britta Diana Petri an ihrer kunterbunten "RainbowWay Akademie", an der ich zum "Holistischen Roh Vegan Chef" ausgebildet wurde smiley

Außerdem habe ich für Euch ein rohköstliches 3-Gänge-Frühlings-Menü zusammengestellt - jetzt muss nur noch der Frühling anklopfen und den momentanen Winter vertreiben... Das Menü stimmt Euch aber schon mal ein wenig auf den Frühling ein - da bin ich mir sicher.

 

Unser neues Logo!

"RawAndSexy" hat inzwischen auch ein Logo bekommen - habt Ihr es schon entdeckt? Gefällt es Euch? Ich bin ganz verrückt danach - mag den Apfel und das fruchtig-frische-quirlig-bunte Design mit dem "RawAndSexy" Schriftzug  smiley 

 

Facebook-Freunde

An dieser Stelle möchte ich mich auch bei meinen lieben Freunden und auch bei meinen vielen lieben Facebook-Freunden für die überwältigende Resonanz bedanken. Ich werde hier weiterhin kreative Eigenkreationen in Sachen Raw-Food, viel Wissenswertes und interessante Artikel einstellen und freue mich riesig über Eure Kommentare hierzu.
Da "RawAndSexy" noch ganz am Anfang ist (knapp 1 Monat Online) bitte ich Euch um Nachsicht, wenn noch nicht alles 100%-ig dargestellt wird - aber wir arbeiten dran  smiley

 

Rezepte

Probiert gerne alle Rezepte aus, die Euch zusagen - ich freue mich wie gesagt sehr über Eure Kommentare. Nutze hierzu das Kommentar-Feld unter den jeweiligen Artikeln - Kommentar eingeben und abschicken - einfacher geht es nicht smiley. Zusätzlich habt Ihr die Möglichkeit, zu jedem Rezept Euer Voting abzugeben - klickt dabei einfach auf die Sterne oberhalb jedes Rezeptes - vergebt die Stern-Anzahl, die Ihr für gerechtfertigt haltet.

 

Wasser

Einen Punkt habe ich noch: zu meinem Artikel über das "Wasser" habe ich viele Rückmeldungen bekommen - die meisten waren begeistert - allerdings hat der Artikel wohl auch aufgrund der Vielzahl der Informationen für etwas Verwirrung gesorgt. Ich möchte keine "allgemeingültige" Lösung angeben - möchte Euch aber nochmal kurz MEINE GANZ PERSÖNLICHE Meinung zu dem Thema zurufen:

Nachdem ich nun jahrelang das Thema "Wasser" genau unter die Lupe genommen habe und zuletzt auch in dem phantastischen Buch "Die Rohkost-Revolution" von Sven Rohark wiederholt die Bestätigung fand, bin ich der Meinung, dass kein Weg an einem Umkehrosmosefilter vorbei geht. Man kann laut Sven Rohark hierbei auch auf die preiswerten Filter aus dem Aquariumsbedarf zurückgreifen. Ich möchte noch erwähnen, dass ICH persönlich sehr wenig Wasser trinke - ich nehme Wasser in Form von Obst und rohem Gemüse zu mir - auch in Form von grünen Smoothies und frisch gepressten Säften (langsam drehende Presse!). Erhitztes esse ich sehr selten - teilweise wochenlang nicht - Getreide und Milchprodukte esse ich ebenfalls nicht - und Convenience Food schon gar nicht. Wer jedoch viel Nudeln, Brot, Kuchen, tierische Lebensmittel, stark verarbeitete Nahrungsmittel etc. isst, braucht erheblich mehr Wasser - denn Wasser ist ein Lösungs- und Transport-Mittel und die ganzen festen Stoffe müssen vom Körper entsorgt werden. Hierfür benötigt er stilles und leeres (Umkehrosmose) Wasser.

 

 

Solltet Ihr noch weitere Fragen zu diesem oder auch zu einem anderen Thema haben, freue ich mich über Eure entsprechenden Kommentare, die ich gerne beantworten werde.

In diesem Sinne - viel Spaß mit dem "RawAndSexy-Newsletter 01" - alles Liebe und genussvolle Grüße,

Eure Alex heart

Raw Food Chef

6 Tage bei Britta Diana Petri an der RainbowWay Akademie in Haßloch / Rheinland-Pfalz - Freitag, 08.04.2016 bis Mittwoch, 13.04.2016 - der Weg zum "Holistischen Roh-Vegan-Chef":

WOW - wunderbare Tage liegen hinter mir - mit wunderbaren und völlig unterschiedlichen Menschen, viel Freude, Spaß und natürlich mit vielen Rohkost-Kreationen...

Tag 1 - nach einer lustig-spritzigen kennenlern-Runde von uns - bei der wir alle direkt feststellen konnten, dass die Chemie unter uns allen super stimmte - sowie eine "Vorstellung" der Geräte und der Küche samt Zutaten ging es rohköstlich-kulinarisch los...

Tag 2 - voller Freude und gut gelaunt starteten wir...eine köstliche Brot-Zeit - zusammen mit einem "Eier-Salat

Tag 3 - kulinarisch hochwertig und produktiv ging es weiter ...Gurken-Canapés, hervorragendem "Rahm-Spinat", meiner Spinat-Salat-Kreation

Tag 4 - Unterricht und Kräuterwanderung inbegriffen...Heute waren wir nicht so kulinarisch produktiv, da wir zu viele Leckereien noch vom Vortag da hatten...

Tag 5 - Piiiiiizzaaaaa - und ein herrlicher Regenbogen an der RainbowWay-Akademie...WOW! So macht Essen richtig Spaß.

Tag 6 - Prüfungs-Buffet und eine gehörige Portion "Wehmut"...

Hier geht´s zum kompletten Bericht auf www.rawandsexy.de >>

FrühlingsLust - 3 Gänge Frühlings-Menü

Die Sonne blinzelt immer öfter unter den Wölkchen hervor - die Vöglein zwitschern wohlig - die Tage werden länger - der Frühling ist da *juhu* Das macht Lust auf ein schönes leichtes Frühlings-Menü - findest Du nicht auch? Schau mal, was ich mir für meinen ersten Newsletter als 3-Gänge-rawandsexy-Menü ausgedacht habe:

Ein Traum-Tomatencremesüppchen gefolgt von einer Komposition von Ofen-Gemüse mit Frühlings-Dipp und einem begleitenden Salat und als Dessert ein Schoki-Minz-Törtchen...hmmm... die Köchin darf sich zwar nicht selber loben... aber wink

Hier geht´s zum kompletten Rezept >>

 

 

Eat Raw...Stay Sexy

Stichworte (Klick & Info)

Newsletter

Wenn du meinen Newsletter abonieren und die neuesten Rezepte und Infos aus meiner Welt des Rawfood erhalten möchtest, markiere bitte das Feld und gib mir deine Email Adresse.